Evang.- Luth. Pfarramt Apfelstädt
mit den Kirchgemeinden

  

Apfelstädt                                            Kornhochheim

  

Wandersleben                                                   Großrettbach

 

Liebe Leser!



Liebe Leserin, lieber Leser!
„Das ist mein Schatz, dass ich mich an deine Ratschläge halte!“
Psalm 119, 98

Ganz unverhofft reich sein…
In einem kleinen Dorf wohnte eine ältere, arme Frau. Ihr Sohn war vor langer Zeit nach Amerika ausgewandert. Regelmäßig erhielt sie von ihm Post. Eines Tages bekam sie Besuch vom Lehrer des Dorfes. Sie zeigte ihm freudig die Briefe des Sohnes und auch die schönen Bilder, die er immer beigelegt hatte. „Es sind zwar immer die gleichen Bilder, die er schickt, doch ich freue mich daran“, sagte die Frau. „Aber Frau“, erwiderte der Lehrer, „dass ist doch Geld. Das sind amerikanische Dollarnoten. Sie sind reich und wissen es gar nicht!“
Wir mögen vielleicht lächeln über die Unwissenheit der alten Frau. Doch gehen wir nicht oft genug ebenso mit den Schätzen um, die wir zur Verfügung haben?
Leben, Gesundheit, Familie, Beruf und vieles mehr. Alles selbstverständlich? Gottes Geschenke an uns sind die kleinen und unscheinbaren Schätze des Lebens.
Viele von uns kennen die Geschichten, die in der Bibel stehen. Und mancher denkt: immer die gleichen netten Worte! Und wir merken gar nicht, dass sie voller Reichtum und Leben, voller Freude und Kraft stecken. Wir sind reich beschenkt und wissen es gar nicht. Vielleicht sind unsere Gedanken und Wünsche zu sehr mit vergänglichen Dingen beschäftigt, so dass wir uns so selten als Beschenkte empfinden. Gottes Gaben werden dann lebendig, wenn sie sich in einem Menschenleben spiegeln. Und dann ahnen wir auch etwas von der Flüchtigkeit und Endlichkeit bestimmter Schätze. Alles auf Zeit und geborgt!
Und so wie der alten Frau erklärt wurde, dass sie einen Schatz angehäuft hat, so dürfen auch wir uns gegenseitig sagen. „Du bist von Gott reich beschenkt!“.
Der Prophet Jesaja hat es so beschrieben: „Die ganze Fülle von Rettung, Weisheit und Erkenntnis werdet ihr haben, und die Ehrfurcht vor dem Herrn wird euer größter Reichtum sein.“

Jesaja 33, 6 b

Eine gesegnete Zeit

wünscht Pfarrer

 

  www.pfarramt-apfelstaedt.de