Seitentitel



 

Evang.- Luth. Pfarramt Apfelstädt
mit den Kirchgemeinden

  

Apfelstädt                                            Kornhochheim

  

Wandersleben                                                   Großrettbach

 

  Jesus Christus spricht: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben!“

(Johannes-Evangelium 8,12)

 

Liebe Gemeinde!

Alle Blumen brauchen Sonne

In einem Lied heißt es: „Alle Blumen brauchen Sonne, um zu blühen und zu leben. Alle Menschen brauchen Liebe und ich will dir Liebe geben!“ Im Frühling und Sommer kann man sehen, wie sich die Blumen unter dem wärmenden Licht der Sonne öffnen, ihre Blütenpracht entfalten und sich in der Kühle der Nacht wieder schließen. Und so können auch die Worte der Liebe ein Menschenleben zur Entfaltung und Blüte bringen. In der Wärme einer bergenden Umgebung öffnen sich Menschen und leuchten. Vertrauen strahlen sie aus und Freude lacht aus ihren Gesichtern. Andererseits können Kälte und finstere Absichten einen Menschen verschließen und bedrücken. Viele Menschen verkümmern auf der Schattenseite des Lebens, ohne die Sonne der Liebe und die Wärme der Zuneigung zu erleben. Darum möchte Gott uns Menschen wie eine freundliche Sonne Licht geben und Wärme schenken. Unter seiner göttlichen Liebe darf unser Leben aufblühen und seine ganze Pracht entfalten. Wenden wir unser Gesicht seiner Liebe zu, so fallen die Schatten hinter uns. Mit Jesus Christus hat Gott uns ein Hoffnungslicht geschenkt. Und er macht uns Mut mit den Worten:

Ihr seid das Licht der Welt.“ (Matthäus-Evangelium 5,14) .

In diesem Sinne wünscht Gottes Segen,

Ihr Pfarrer

 

  www.pfarramt-apfelstaedt.de